Mittwoch, 26. Februar 2020

[Literarischer Ausflug] Die Blutenburg in München

© VS 2020



Wusstet ihr, wo die größte Kinder- und Jugendbibliothek der Welt zu finden ist? Ich auch nicht bis heute, aber stellt sich raus ebendiese Bibliothek befindet sich im Westen Münchens in der Blutenburg!

Das Schloß Blutenburg in München-Obermenzing ist eine mittelalterliche Burg aus dem 15. Jahrhundert und seit 1949 befindet sich in der Burg die internationale Kinder- und Jugendbuchbibliothek, die größte und eine der renommiertesten ihrer Art auf der ganzen Welt und vor allem auf kulturelle Bildung für Kinder bedacht.

Die Bibliothek ist echt toll. Ganz im Ernst ich hab noch nie so viele Bilderbücher auf einem Fleck gesehen! Und das allertollste - Die Bibliothek ist international, das heißt dass es nicht nur Bücher auf deutsch gibt, sondern auch auf english, spanisch, französisch, japanisch, arabisch, griechisch und auf viele Sprachen mehr! Es hat so viel Spaß gemacht durch die Bibliothek zu stöbern!

©VS 2020

©VS 2020


Wer jetzt aber dachte, die Bibliothek ist alles was die Blutenburg zu bieten hat der liegt falsch!
Die Blutenburg ist das Mekka der Kinderbuchliebhaber, neben der Bibliothek war mein absolutes Highlight das Michael Ende Museum. 
Die Bibliothek besitzt einen Teilnachlass von Michael Ende, die neben Alltagsgegenständen wie seiner Brille, handgeschriebenen Briefen und Möbeln natürlich auch sämtliche Bücher in über 40 Sprachen beherbergt. Ganz ehrlich, ich hab vor dem Schrank gestanden und ewig einfach nur geglotzt.

©VS 2020

©VS 2020
Zu dem Michael Ende Museum muss ich auch noch den wahnsinnig netten Herrn an der Kasse erwähnen, der uns sehr viel auch noch über die Ausstellung hinaus über Michael Ende erzählt hat. Es ist so schön, wenn Menschen, die in Museen und in kulturellen Bildungsstätten arbeiten für ihr Thema brennen und das hat man bei allen Damen und Herren gemerkt, mit denen wir in der Blutenburg gesprochen haben. Das war so toll einfach nur.

Nach dem Michael Ende Museum und der Bibliothek sind wir noch ein paar Stufen nach oben gegangen um das Binette Schroeder Kabinett anzuschauen. Ein Name, der mir zuerst nicht geläufig war, als ich dann aber ein paar Bilder der Hamburger Illustratorin gesehen habe. Sie hat viele bekannte Kinderbücher, wie zum Beispiel Lupinchen, oder Ritter Rüstig und Ritter Rostig. 
Ganz besonders toll fanden wir hier, die vielen Briefumschläge die von Frau Schroeder bezeichnet wurden!

©VS 2020

 Neben den Dauerausstellungen, zu denen übrigens auch eine kleine Austellung zu den Autoren Erich Kästner (welche wir leider nicht anschauen konnten) und James Krüss (zauberhaft in einem kleinen Turm!), gibt es auch immer wieder sehr sehenswerte temporäre Ausstellungen! Wir haben einige wunderschöne Illustrationen aus verschiedenen arabischen Kinderbüchern angeschaut! 


      
©VS 2020


Wenn ihr in München wohnt, oder auch nur mal zu Besuch seid ist das Schloß Blutenburg auf jeden Fall einen Besuch wert. 
Wir haben für alle Ausstellungen nur 3€ gezahlt und Kinder unter 18 Jahren dürfen die Räume sogar umsonst besuchen. Wir haben uns überall sehr nett mit den Mitarbeitern unterhalten und waren ganz begeistert von den hilfsbereiten und kompetenten Menschen dort! Es hat uns wahnsinnig Spaß gemacht!

Wenn ihr euch noch weiter über die Blutenburg und die Kinder- und Jugendbibliothek informieren möchtet, schaut doch einfach mal auf https://www.ijb.de vorbei!





Wir haben die Blutenburg am 26.02.2020 besucht. Die Informationen aus diesem Artikel stammen von der Seite der internationalen Jugendbibliothek, die Bilder habe ich selbst geschossen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

[Rezension] Paul Auster - Die New York Trilogie

Kurzinfos: Titel: Die New York Trilogie Autor: Paul Auster erschienen im: Rowohlt Verlag Seiten: 416 Seiten Taschenbuch Preis (Stan...