Montag, 14. Oktober 2019

[Rezension] Roxane Gay - Hunger


Kurzinfos:



Titel: Hunger
Autorin: Roxane Gay
erschienen im: btb Verlag
Seiten: 320 Seiten
Hardcover
Preis (Stand 10/19): 22,00 €


Klappentext:

Sie schreibt die Geschichte ihres Hungers. Sie schreibt die Geschichte ihres Körpers. Es ist keine Geschichte des Triumphs. Es ist die eines Lebens, das in zwei Hälften geteilt ist. Es gibt das Vorher und das Nachher. Bevor sie zunahm und danach. Bevor sie vergewaltigt wurde und danach. Roxane Gay, eine der brillantesten, klügsten und aufregendsten weiblichen Stimmen der USA, erzählt eine Geschichte, die so noch nie geschrieben wurde: schonungslos offen, verstörend ehrlich und entwaffnend zart spricht sie über ihren »wilden und undisziplinierten« Körper, über Schmerz und Angst, über zwanghaftes Verlangen, zerstörende Verleugnung und Scham.



Meine Meinung:

Roxane Gay hat ein neues Buch geschrieben. Nach dem Bestseller „Bad Feminist“ sind nun auch ihre Memoiren „Hunger“ in der deutschen Übersetzung erschienen.

„Hunger“ beschreibt Gays Kampf mit sich selbst und ihrem Körper nach einer Vergewaltigung in jungen Jahren. Um sich vor weiteren Übergriffen zu schützen und um die Wunden der Vergewaltigung zu schließen, isst sie immer mehr. Irgendwann werden die seelischen Schmerzen der Vergewaltigung abgelöst durch seelische Schmerzen, die aus einer Umwelt kommen, die nicht umgehen kann mit nicht normschönen Körpern.

So wichtig ich das Thema allerdings finde, so unbefriedigt hat mich das Buch letzten Endes zurückgelassen.

Die Autorin beschreibt lang und breit, wie sie zu der Einstellung ihres Körpers kam, die sie heute hat. Und ich möchte ihr die Erfahrungen, die Erniedrigungen, das daraus resultierende Selbstwertgefühl nicht absprechen. Für mich allerdings war das Buch ein weiterer Stein, der einer Frau auf dem Weg zu einem gesunden Gefühl zu ihrem Körper in den Weg gelegt wurde. Das Buch erzählte mir nichts neues, was ich als Frau nicht schon zig mal gehört habe (die persönliche Geschichte der Autorin mal abgesehen) - Körper von Frauen werden zu Gegenständen, Werbung und Reality-TV-Formate unterstützen das, Frauen haben sich dem gesellschaftlichen Druck zu beugen oder sind schlichtweg nicht diszipliniert genug. Mir hat es tatsächlich teilweise mein schlechtes Gewissen eher sogar noch unterstützend wieder unter die Nase gerieben als dagegen angekämpft. 

Leider verliert sich das Buch auch in oberflächlichen Erzählungen und Wiederholungen. Des öfteren hatte ich das Gefühl, dass die Autorin erzählen möchte über das, was ihr geschehen ist, aber letzten Endes das ganze doch nicht in Worte packen konnte. Stellenweise macht es den Anschein, als ob das Schreiben des Buchs ein Therapieersatz oder zumindest ein Ansatz dahin sein soll. Aus literarischer Sicht konnte mich das Buch aber (oder gerade deshalb) nicht in seinen Bann ziehen. 

Das Buch sollte gelesen werden von jedeM (und hier verwende ich bewusst das Maskulinum), der denkt, Körpermaße seien rein eine Sache der Einstellung. Denn wahr ist, dass wir über Frauen übergestülpte Körperideale, daraus resultierende Stereotype und den gesellschaftlichen Umgang damit sprechen müssen. Frauen, die diese Gedanken schon jetzt überheblich teilen, empfehle ich das Buch nicht. Aus Selbstschutz. Ich befürchte, das Buch kann dazu beitragen, genau diese Einstellung noch zu unterstützen. Und die möchte ich persönlich von anderen nicht hören; ich habe hart mit mir gekämpft, um mir das nicht zu persönlich zu nehmen. Ich möchte mich nicht in die Höhle des Löwen begeben. Für alle anderen Frauen, in welchem Struggle auch immer sie sich befinden... nun ja, für diese Frauen wird das Buch nicht vieles liefern, was sie nicht schon zigmal gehört haben, gegen das wir uns seit Jahren und Jahrzehnten wehren und von dem wir aufpassen müssen, vor lauter “gegen die Mühlen anlaufen” nicht müde davon zu werden und aufzuhören. Für mich ist das Buch nämlich manchmal fast ein Manifest genau dafür...




2 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

[Rezension] Eoin Colfer - Die Fowl Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger

Kurzinfos: Titel: Die Fowl Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger Autor: Eoin Colfer erschienen im: List Verlag Seiten: 352 Sei...