Mittwoch, 21. November 2018

[Rezension] Veikko Bartel - Mörderinnen



Kurzinfos:

Titel: Mörderinnen - Fälle aus der Praxis eines Strafverteidigers
Autor: Veikko Bartel
erschienen im: Mosaik Verlag
Seiten: 240 Seiten
Hardcover
Preis (Stand 11/18): 18,00€ zum Beispiel bei amazon



Klappentext:

Warum töten Menschen? Was lässt sie diese letzte Grenze überschreiten? In über 30 Tötungsdelikten hat Veikko Bartel schon vor Gericht verteidigt, in »Mörderinnen« erzählt er die vier spektakulärsten, anrührendsten, grausamsten Fälle: die Kindsmörderin, die Sadistin, die Gattenmörderin, die Giftmörderin. Eindrücklich schildert er die Hintergründe, die hasserfüllten Reaktionen der Öffentlichkeit und die biographischen Tragödien, die sich hinter den Taten verbergen. Seine Erzählungen stellen die Frage nach Gerechtigkeit und zeigen mit jedem Fall: Die Realität ist spannender als jeder Krimi. 



Meine Meinung:


Grandios. Ich hab das Buch in einem Rutsch durchgelesen und jetzt ist es zwar schon 1 Uhr nachts, aber mein Hirn ist so voll und ich habe Mitteilungsbedürfnis, deswegen kommt die Rezension also postwendend.
Ich hab schon Bücher gelesen, die in eine ähnliche Richtung gehen, aber Mörderinnen war doch in vielerlei Hinsicht besonders. Erstmal sind alle vier beschriebenen Fälle hart. Man muss sich immer wieder bewusst machen, dass es sich hier um echte, reale, so wirklich passierte Fälle handelt, was mich nach der Lektüre auch ein bisschen mit einem mulmigen Gefühl zurückgelassen hat.
Zweitens beschränkt sich Herr Bartel nicht einfach nur auf eine reine Schilderung der Begebenheiten, wie manch anderer das vielleicht gemacht hätte, nein, es geht ihm in erster Linie "um den Menschen und nicht um die Tat". Die Frage, die er sich ein ums andere Mal stellt und oft nur unzureichend beantworten kann ist das "Warum?", sind die Hintergründe, die die Angeklagten angetrieben haben könnten. Das macht er aber auf eine sehr nüchterne Art, er bleibt bei jedem Fall sehr unvoreingenommen zeigt nicht vielmehr auf als Fakten, trotzdem hab ich mich dabei erwischt, wie ich mit der ein oder anderen Täterin sympathisierte, besonders mit der Kindsmörderin, dem ersten beschriebenen Fall, obwohl dieser Mord vielleicht schrecklicher war als manch anderer (natürlich sind alle Morde schrecklich, widernatürlich und abstoßend, dass ich in dem Fall Sympathie mit der Mörderin hatte, hat mich am Ende selbst überrascht). Da sieht man mal wieder, dass man nicht immer alles nur schwarz und weiß sehen kann, wie vielleicht der ein oder andere Reporter das gerne mal macht, sondern dass das Gesamtbild oft aus vielen Farben besteht.
Sprachlich hat mich Mörderinnen überrascht, ich hatte mit dem behäbigen Duktus eines Justiziars gerechnet, aber der Stil des Herrn Bartel ist, wenngleich sehr elaboriert und hin und wieder vielleicht ein wenig hochgestochen, doch sehr angenehm und flüssig zu lesen, die Seiten fliegen nur so dahin, es ist auf keinen Fall eins von diesen Büchern wo man ab und an mal nachschaut wie viele Seiten noch bis zum nächsten Kapitel fehlen.

Insgesamt hat mir dieses Buch ausgesprochen gut gefallen, für meinen Geschmack war es vielleicht sogar noch etwas zu kurz, ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf das Folgewerk "Mörder", welches das männliche Pendant zu diesem Buch bildet. Es kommt im März 2019 raus.



5 von 5 Sternen



Kommentare:

  1. Hallo :)
    Wow nach deiner Rezension habe ich wirklich Lust bekommen, das Buch zu lesen. Es klingt aufwühlend und erschreckend, besonders wenn man eben bedenkt, dass es echte Fälle sind, aber dadurch auch noch spannender und fesselnder, als wenn es "nur" ausgedachte Situationen sind.
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana!
      Ich kanns wirklich nr empfehlen, obwohl es wirklich, wie du schon sagst, teilweise erschütternd ist. Aber das macht eben auch viel von seinem Reiz aus.

      Löschen

[Rezension] Eoin Colfer - Die Fowl Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger

Kurzinfos: Titel: Die Fowl Zwillinge und der geheimnisvolle Jäger Autor: Eoin Colfer erschienen im: List Verlag Seiten: 352 Sei...